...Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis, dass es etwas wichtigeres gibt als Angst...Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
    Diary
    Fanieltreffen
    Konzertberichte
    Bücher
    Anderes
  Über...
  Archiv
  That's me
  Ich liebe/hasse...
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine Homepage
   online-foto-album 1
   online-foto-album 2
   Lilys Blog



Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/regenbogennudel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der 3. Grad - James Patterson

Eigentlich war Lieutenant Lindsay Boxer vom San Francisco Police Departement nur zum Joggen unterwegs, als in ihrer unmittelbaren Nähe ein Haus explodiert. Für Boxer ist es keine Frage, ins brennende Inferno -- für Sie die Folge einer Gasexplosion -- hineinzustürmen. Unter Risiko ihres Lebens rettet sie ein Kind aus den Flammen -- ohne zu ahnen, dass sie soeben Zeuge einer Hinrichtung geworden ist. Denn nahe am Tatort findet sich eine Tasche, in der einer der Toten -- der skrupellose Geschäftsmann Morton Lightower -- als „Feind des Volkes“ deklariert wird. Bald findet Boxer heraus, dass auch ein Kindermädchen und ein Säugling in der Flammenhölle hätten sein müssen. Wo ist das Kind? Und welche zweifelhafte Rolle spielt das Kindermädchen? Boxer beginnt zu ermitteln und muss feststellen, dass die Täter keineswegs planen, mit dem Morden aufzuhören.
Quelle

So, jetzt hab ich das Buch auch endlich gelesen und es war echt toll, wie immer!! Hab gesehen, dass es jetzt auch ein 5. Buch gibt, muss ich mir dann natürlich auch ausleihen!
5.7.07 17:33


Der Untergeher - Thomas Bernhard

Drei Pianisten, eine Leidenschaft. Alle wollen sie „nur das Höchste als wahre Kunst gelten lassen, alle stellen sie größte Ansprüche an sich selbst. Doch nur einem ist der Durchbruch vergönnt. Als der Pianist Wertheim den hinter geschlossenen Türen probenden Rivalen Glenn Gould hört, ist er als Künstler „tödlich getroffen, weiß er doch, dass er dessen Genialität nie wird erreichen können. Doch auch der Erzähler kapituliert, verschenkt seinen Steinway-Flügel und entschließt sich, „Weltanschauungskünstler zu werden. Beide, der Erzähler wie sein Gegenspieler Wertheim, sind sich einig, dass Goulds Genialität einzigartig ist. Der perfektioniert sein Spiel Tag für Tag, doch zieht er sich dabei immer weiter in die Einsamkeit zurück, bis er mit 51 Jahren –- so der Erzähler -– plötzlich „tot umfällt am Klavier. Der Tod des Pianisten lässt die beiden Rivalen von einst nicht unberührt. Es kommt zu drastischen Reaktionen, nach denen nichts mehr so ist, wie es vorher war. Bernhards Roman vom Klavierspieler Glenn Gould ist ein faszinierendes literarisches Spiel, in dem die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwimmen. Es ist eine virtuos erzählte Geschichte vom Virtuosen, der sich immer tiefer in die Einsamkeit spielt.
Quelle

Ich muss leider zugeben, dass ich es nach den ersten Seiten aufgegeben habe, so was langweiliges!!!
5.7.07 17:35


Mal wieder ein richtiger Eintrag

Irgendwie glaub ich zwar nicht, dass hier noch wer liest, aber ich schreib trotzdem

Joa, ist eigentlich wieder mal nicht viel passiert. Das aufregendste war vor 2 Wochen Shrek 3 im Kino, was aber echt wieder toll war!!! Hach, die Esel-Drachen-Babies sind einfach toll

Und dann hier mal'n Klassenfoto von letzter Woche oder so:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
5.7.07 17:43


Ich will nicht mehr!!!!

Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! Ich will nicht mehr!! aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh!!!

Baoh, es ist noch eine Woche Zeit, gestern hab ich nun für das letzte Fach die Zusammenfassung gemacht (BWL Spanisch, wer braucht das??? Reicht es nicht, dass ich BWL auf Deutsch hatte und auf Englisch?? Nein, auch noch Spanisch...) und das ist so viel! Vor allem haben wir noch nicht alle Themen durch, was ich ja sowieso unmöglich finde, weil dann noch mehrere neue Sachen lernen muss... aaaaaaarghhhhh!!! Ich will endlich mal wieder was anderes machen außer zu lernen.. Ich will endlich mal wieder richtig ausschlafen und vor allem schlafen, ohne dass ich im Schlaf weiter lerne, schrecklich!
7.7.07 11:52


Man wird ja nicht unter Druck gesetzt...

Eine lustige Geschichte (irgendwie muss man sich ja vom Lernen abhalten): Wir bekommen die letzte BWL Spanisch Klausur zurück. K. und ich hatten in den beiden vorherigen Arbeiten immer 1er. Ich in dieser auch. Als K. ihre Arbeit zurück bekommt, sagt die Lehrerin: "Diesmal ist es nicht so gut gewesen." Da denkt man ja, "Oh Gott, eine 4" oder ähnliches. Und was war das Ergebnis? Eine 2+!!!! Einen Kommentar dazu spar ich mir lieber...
7.7.07 12:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung