...Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis, dass es etwas wichtigeres gibt als Angst...Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
    Diary
    Fanieltreffen
    Konzertberichte
    Bücher
    Anderes
  Über...
  Archiv
  That's me
  Ich liebe/hasse...
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine Homepage
   online-foto-album 1
   online-foto-album 2
   Lilys Blog



Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/regenbogennudel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sehnsucht der Unschuldigen/Zärtlichkeit des Lebens - Nora Roberts

Sehnsucht der Unschuldigen:
Caroline möchte ein bisschen Abstand von allem gewinnen und reist deshalb in die verschlafene Stadt Innocence, in der ihre Tante gelebt hat. Kaum dort begegnet sie Tucker, einem reichen und ziemlich gutaussehenden Kerl, der sie ganz gehörig durcheinander bringt. Was Caroline nicht weiß: Seit einiger Zeit erschüttern grausame Morde und furchtbar verstümmelte Leichen das kleine Städtchen und vom Mörder ist noch immer keine Spur...

Zärtlichkeit des Lebens:
Sarah ist eine erfolgreiche Architektin, die einen neuen Job bei dem attraktiven Byron annimmt. Zwischen den beiden knistert es immer wieder, doch sie können sich nicht zu ihrer Liebe bekennen. Schließlich geht Sarah nach Paris, um dort den Bau eines Gebäudes zu überwachen. Enttäuscht von Byron wendet sie sich Januel, einem Franzosen zu. Zunächst scheint auch alles gut zu laufen, doch in ihrer größten Not lässt er Sarah beinahe sterben. Wird Byron rechtzeitig kommen, um die Frau, die er liebt, doch noch zu retten?

Quelle

Na ja.. Also es war ja ein Doppelbuch. Und das erste.. Ich weiß nicht, hat mir nicht so gefallen. Das mit dem Mord war schon teilweise spannend. Aber trotzdem musst ich mich zwischendurch fragen, ob das wirklich die gleiche Nora Roberts ist, die als JD Robb so tolle Thriller veröffentlicht!! Am Anfang musste ich mich auch richtig aufraffen um weiter zu lesen.. Und das zweite Buch war etwas besser, aber irgendwie auch nicht sooo umwerfend..
3.11.06 18:11


Nach langem mal wieder..

Eigentlich wollte ich viel früher schreiben, aber hat irgendwie nicht geklappt.. Hm, in meiner letzten Ferienwoche ist weiter nix großartig passiert. Bin grad am überlegen, was ich so gemacht habe.. Ach ja, am Dienstag war ich noch in Einbeck.. War ganz ok, aber da is ja echt noch weniger los als in Northeim. Die restlichen Tage hab ich gelernt. Und dann Freitag wollte ich ja eigentlich ins Matrix. Aber hat nicht geklappt. Weil Bino Geburtstag hatte.. Aber war auch ganz gut..

Ach, jetzt weiß ich wieder, Donnerstag war ich beim Friseur. Hab'n bissel Spitzen schneiden lassen (hab aber vorhin ein Haar entdeckt, dass sich immer noch spaltet...) und wieder gefärbt. Mal sehn, wie die Fotos geworden sind, vielleicht stell ich sie nachher mal on..

Und dann seit Freitagmittag ging das Internet nicht mehr. Hatten ja den Tarif gewechselt. Und Donnerstag kam ein automatischer Anruf von T-Online, dass die Umstellung bis Freitag um 18 Uhr erfolgt. Aber ging nicht. Dann hab ich da angerufen und man hat mir gesagt, das Internet ginge ab 23.59 Uhr (was für eine Zeit??) wieder. Dem war aber nicht so. Samstagmorgen also wieder angerufen. Da meinten die, es würde am frühen Nachmittag wieder gehen. Nix. Nachmittags hab ich wieder angerufen. Da sagte man mir, ich würde einen Anruf bekommen. Der kam aber nicht. Abends hab ich wieder angerufen (ich hab ja nix besseres zu tun). Diesmal meinten die, das Internet würde dann aber sicher Sonntag wieder gehn. Klar, haben wir das wirklich geglaubt? Nee, eigentlich nicht... Als es dann Montagmittag immer noch nicht ging, hab ich wieder angerufen. Diesmal meinte der Herr, dass es gar nicht sein könnte, dass das Internet Sonntag wieder ginge, denn Sonntag würde ja keiner arbeiten.. Hallo, warum wird mir das dann erst gesagt? Boah.. Und der meinte, er könnte au nix machen, ich sollte auf den Anruf warten.. Na ja, wir sind dann aber trotzdem zum T-Punkt gegangen. Und dort sagte man, dass es sein kann, dass unser Modem zu alt war. Ob denn der, der mit meiner Mom den Vertrag abgeschlossen hat, nix deswegen gesagt bzw. gefragt hat. Nee, hat er nicht.. Ich sollte dann noch mal beim Vertrieb anrufen und die haben dann auch veranlasst, dass wir ein neues Modem bekommen. Dann am Dienstag kam auch endlich der Anruf von T-Online. Es läge nicht an T-Online, sondern müsste an den Geräten bei uns liegen. Aha. Warum haben die dann am Samstag noch gesagt, die hätten gar kein Zeichen, dass wir für DSL frei geschaltet sind?? BOAH... Na ja, das Modem kam Mittwoch. Mein Vater hat es nicht hingekriegt.. Mein Cousin auch nicht. Und gestern kam Lars, unsere Rettung.. Und wir haben wieder Internet!! Bin ich echt froh!!! War richtig schlimm, musste immer früher zur Schule deswegen fahren. Aber eigentlich hab ich gemerkt, dass es auch ohne Internet geht.

Dann hat die Schule Montag wieder angefangen. Die erste Schulwoche war auch ganz ok. Haben nur ziemlich viele Klausurtermine bekommen. Na ja, aber wird schon irgendwie zu schaffen sein. Geht Ende November los.

Ach so, und ich werde kein Jahr länger zur Europasekretärin machen. Ich hab nämlich keine Ahnung, wie das mit dem Finanziellen ist, und das ist mir zu unsicher.. Nee, nee. Hab mich auch Montag gleich von Rechnungswesen abgemeldet und nun fahre ich donnerstags für 2 Stunden zur Schule; klasse, was?

Mittwoch hatte ich Geburtstag! War aber nicht viel, halt'n bissel mit der Familie gefeiert. Morgen feier ich dann mit Freunden..

Und sonst? Nachher kommt Joel. Aber leider auch wieder erst so spät. Dabei bin ich doch sooooooooo müde.. Na, egal..
3.11.06 18:32


Mein Wochenende

Nun ist das WE schon wieder fast vorbei. Joel war hier und ich hab meinen Geburtstag gefeiert. Joel kam am Freitag erst spät, erst kurz nach halb elf. Haben auch nix mehr gemacht, weil wir beide so müde waren, ich wär, als ich auf ihn gewartet habe, schon fast eingeschlafen. Samstagvormittag sind wir in die Stadt gegangen. Waren ja so'n paar Wagen vom Hamburger Fischmarkt da. Und abends kamen dann Sandra, Melanie, Evi und Jessi. Franzi und Mona haben leider abgesagt. Aber war trotzdem schön, hat mir gefallen. Aber Joel hat sich nicht getraut runter zu kommen und kam dann zum Schluss noch auf eine Zigarette runter.. Vorhin ist Joel dann um 13 Uhr wieder gefahren..

Dann haben mir die Einbecker erzählt, dass sie am 25. November nach Köln fahren. Ich fahr vielleicht mit. Muss mal sehn, was wir danach die Woche so für Arbeiten schreiben. Wär aber voll kewl, wenn das klappt!!

Hier mal ein paar Fotos von gestern (zum vergrößern auf das bild klicken):

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Kostenlos Bilder hochladen bei directupload.net

Ich, Evi, Melanie und Sandra
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Jessi, ich, Melanie und Sandra
Kostenlos Bilder hochladen bei directupload.net

Und heute:
Free Image Hosting at www.ImageShack.us
5.11.06 14:18


Tinteblut - Cornelia Funke

Endlich geht sie weiter, die Geschichte um Tintenherz -- das Buch, das Meggies Leben für immer verändert hat. Im ersten Band wurden einige Figuren aus Tintenherz in die reale Welt “hineingelesen”. Und es kostete viel Mühe und einige Opfer, die Bedrohung durch den Bösewicht Capricorn abzuwenden. Tintenblut nun beginnt mit einer der berührendsten und tragischsten Figuren aus Tintenherz: Staubfinger. Nach Jahren der Sehnsucht nach seiner Tintenwelt hat er endlich jemanden gefunden, der ihn zurücklesen kann. Doch dieser Mann, der sich Orpheus nennt, ist mit dem Schurken Basta im Bunde. Und so gelangt Staubfinger zwar zurück in die Tintenwelt -- aber sein treuer Begleiter Farid nicht. Farid weiß, dass in der Tintenwelt der Tod auf Staubfinger wartet. Und so geht er zu Meggie und bittet sie, ihn ebenfalls in die Tintenwelt zu lesen. Meggie lässt sich überreden, aber sie besteht darauf, mitzukommen. Obwohl sie weiß, dass sie sich damit auf ein ungewisses Schicksal einlässt -- und ihren Eltern das Herz bricht.
So findet Meggie sich in der vertrauten und zugleich völlig fremden Tintenwelt wieder. Einer Welt voller Magie, fantastischer Wesen, grausamer Tyrannen und vogelfreier Spielleute. Staubfinger hat dort seine geliebte Frau wiedergefunden -- aber kann er seinem vorbestimmten Schicksal entgehen? Farid und Meggie finden zwar den Schriftsteller, der die Tintenwelt erschaffen hat, doch seine halbherzigen Versuche, ihnen zu helfen, machen alles nur noch schlimmer. Als wäre das alles nicht schon schrecklich genug, hat Basta inzwischen in der realen Welt Meggies Familie gefunden, und bald ist er ebenfalls wieder in der Tintenwelt -- ebenso wie Meggies Eltern. Mo wird angeschossen, der grausame Natternkopf rüstet sich zur Übernahme der Macht, Basta jagt Meggie und Staubfinger. Und dann werden Meggie und Mo auch noch zu Gefangenen des Natternkopfs

Quelle

War ok, aber mehr nicht. Das Buch ist sooo dick, teilweise frag ich mich echt, was darin passiert ist.. lol..
8.11.06 16:42


Mondscheintarif - Ildiko von Kürthy

Cora Hübsch, 33 Jahre alt, ist eine Repräsentantin der modernen Frau: selbstbewusst, auf eigenen Beinen stehend, sexuell befreit und ausgestattet mit einer besten Freundin. Cora ist traurig. Der Grund: Sie ist verliebt. Und zwar richtig verliebt in Daniel, einen Mediziner, mit dem sie auf eine, zugegebenermaßen, seltsame Art Bekanntschaft geschlossen hat.
Samstagabend: In der Zeitspanne zwischen 17:25 Uhr bis 23:18 kann die Protagonistin nichts anderes tun, als auf einen Anruf des Mannes zu warten, mit dem sie vor einigen Tagen den besten Sex ihres Lebens hatte. In diesen Stunden erzählt sie zum einen, wie sie Daniel kennen gelernt hat, von ihrem ersten gemeinsamen Essen bei einem Italiener und ihrem Besuch bei ihm zu Hause. Herrlich offen, selbstkritisch und selbstironisch präsentiert sie dabei das ganze Einmaleins der emanzipierten, aber verliebten Frau. Auf einer zweiten Ebene durchlebt sie in diesem Zeitrahmen eine anfangs noch leidlich erträgliche Aufregung, zahlreiche Versuche, sich abzulenken bis zur blanken Verzweiflung. Doch am Ende erkennt sie, dass alle Rollen, die sie spielt, alle Klischees, denen sie aufgesessen ist, ihr beinahe alles verdorben hätten.

Quelle

Tolles Buch, so richtig schön zum Lachen! Ist "Ildiko von Kürthy" eigentlich eine Frau oder ein Mann??
10.11.06 07:40


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung