...Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis, dass es etwas wichtigeres gibt als Angst...Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
    Diary
    Fanieltreffen
    Konzertberichte
    Bücher
    Anderes
  Über...
  Archiv
  That's me
  Ich liebe/hasse...
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine Homepage
   online-foto-album 1
   online-foto-album 2
   Lilys Blog



Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/regenbogennudel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bleiche Knochen

Bleiche Knochen - Gay Longworth

Aus den schwarzen Fluten der Themse wird das Skelett einer verwesten Leiche geborgen. Schädel sowie Gliedmaßen fehlen komplett. Am Tatort befindet sich nicht viel außer einer toten Qualle. Quallen in der Themse? Detective Inspector Jessie Driver vermutet zunächst einen Scherz ihrer eifersüchtigen Kollegen, die ihr wegen ihrer forschen Zunge und ihrer ungewöhnlichen Methoden eine Lektion erteilen wollen. Doch dann entpuppt sich die vermeintliche Qualle als Silikonimplantat der Ehefrau des berühmten Popstars P. J. Dean ...
Quelle

Gutes Buch, spannend zu lesen
1.6.06 14:49


Müde

Irgendwie bin ich diese Woche ständig müde gewesen, total schlimm.. Noch dazu ist diese Woche wirklich geschlichen. Sonst vergehn die Wochen für mich immer total schnell, aber diese Woche? Überhaupt nicht. Aber zum Glück is morgen schon Freitag und zum Glück hab ich nur vier Stunden

Meine Woche war eigentlich nicht sehr spektakulär. Montag haben wir EDV zurück bekommen. Ich hab die beste Arbeit: 5+ Nein, war ein Scherz, ich hab'ne 1 Die Einzige Kein Scherz Hab mich voll gefreut, hab 97 %, is sogar noch'n A

Sonst war eigentlich nicht wirklich viel diese Woche.. Bin grad am überlegen, aber es gibt irgendwie nix zu erzählen.. Nix interessantes zumindest..

Morgen werd ich gar nix machen. Ok, ich hab's mir eigentlich auch schon für heute vorgenommen gehabt, aber heute hab ich drei Briefe bekommen, die ich noch beantworten musste Aber morgen dann.. Und Samstagvormittag werd ich in die Stadt gehn. Wollte noch irgendwas bestimmtes, aber irgendwie weiß ich grad nich mehr, was Nachmittags kommt dann endlich die 3. Staffel von OC Und danach fahr ich dann zu Franzi. Mona und Jessi kommen auch. Gehn dann zu irgendso'nem Fest nach Lasfelde. Ich schlaf dann auch bei Franzi Freu mich schon voll Und sonst werd ich nebenbei noch'n paar Filme am WE gucken und lernen.. Das Referat ist ja nächste Woche...
1.6.06 19:22


Ein sicheres Haus

Ein sicheres Haus - Nicci French

Das idyllisch gelegene Haus in Essex erscheint Samantha ideal, um wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen.
Doch das ländliche Glück erweist sich als trügerisch als ein furchtbarer Mord geschieht: Im benachbarten Stamford wurde das wohlhabende Ehepaar Mackenzie getötet. Nur die neunzehnjährige Tochter Fiona hat überlebt, und Samantha nimmt das Mädchen bei sich auf. Aber eines Tages ist auch Fiona tot. Samantha hat einen Verdacht, doch bevor sie etwas unternehmen kann, wird ihre eigene Tochter entführt.

Quelle

Falls wir auf den Link geht, werdet ihr bei den Amazon-Bewertungen sehn, dass die meisten das Buch nich ganz so toll fanden. Also sooooo super berauschend war's jetzt nicht, aber ich fand's auch nicht so schlecht, wie es dort dargestellt wird. Es war ganz gut, teilweise doch spannend, aber das Ende hat mir nicht so ganz gefallen..
3.6.06 14:45


Internetsüchtig?

Du bist also Surfsüchtig und willst das Internet für längere Zeit vergessen ??
Dann führe nun bitte sorgfältig folgende Schritte durch:

Zuerst Schließe alle offenen Seiten und beende Dein Internetprogramm! Fahre das Betriebssystem Deines Rechners ordnungsgemäß herunter! 3. Schalte Deinen Computer, Monitor, Drucker und das Modem aus!
Nimm in mehreren Stufen Kontakt mit deiner Außenwelt auf!


Stufe 1 - Öffne ein Fenster und atme die frische Luft. Achtung, der Kontrast und die Helligkeit lassen sich nicht einstellen, auch auf die Lautstärke kannst Du keinen Einfluss nehmen ! Nimm alles so wie es ist. Die Geräusche sind keine Simulation, sondern alles ist live!

Stufe 2 - Gehe einige Schritte durch das Zimmer. Was sich unter Dir bewegt, sind nur Deine Beine; keine Angst, bisher läuft alles normal!

Stufe 3 - Schaue Dich um, ob noch jemand in Deiner Nähe ist, der sich bewegt. Gehe auf ihn zu und sprich ihn einfach an, eine Tastatur ist hierfür nicht erforderlich! Antwortet Dein Gesprächspartner? Wenn ja, dann sei jetzt bitte äußerst vorsichtig, das ist kein Forum und auch kein Chatroom. Überlege vorher genau was Du sagst. Beleidigungen können jetzt für Dich zu körperlichen Schäden führen !

Stufe 4 - Versuche, Nahrung zu Dir zu nehmen, dazu öffne bitte alle Schranktüren. Sollte in einem Schrank ein Licht angehen, dann hast Du den Kühlschrank gefunden. Schau hinein, ist etwas Essbares vorhanden? Bevor Du etwas verzehrst, achte bitte auf das Verfallsdatum des Produktes.

Stufe 5 - Verlassen des Hauses, um den Schrank mit dem Licht zu füllen! Achtung, wenn Dir alles fremd vorkommt, bitte jemanden Dich zum Lebensmittelgeschäft zu begleiten! Schau Dich um, die Autos sind alle echt.Überquere die Straße erst, wenn diese wirklich frei ist. So unwahrscheinlich es klingt, hier und jetzt habst Du nur ein Leben. Ein Neustart des Spieles ist nicht möglich und Du wirst auch keinen Krämer finden, der Dir Heiltränke verkauft!

Stufe 6 - Sollten Dir auf dem Rückweg kleine Kinder entgegen laufen und immer wieder Papa, Papa oder Mama, Mama rufen, kann es sich nur um Deine eigenen Kinder handeln. Tja, die kleinen Racker hast Du wirklich nicht mehr so groß in Erinnerung, aber macht nichts, wenn Dir erstmal die Namen wieder eingefallen sind, dann wirst Du Dich schnell wieder an sie gewöhnen.

Stufe 7 - Wieder zu Hause angekommen, setz Dich mal gemütlich in einen Sessel, aber nicht unbedingt in den Sessel vor Deinem Computer!!! Klasse, bald hast Du es geschafft. Nun lies mal einige Seiten in einem Buch. Bücher sind die dicken schweren Dinger, die man aufklappen kann, manche haben sogar schöne bunte Bilder. Na merkst Du, wie es beim Lesen oben in Deiner Birne arbeitet? Das sind die Gedanken, die Du Dir beim Lesen machst.Es nützt allerdings nichts, wenn Du mit dem Finger auf die Seite klickst, wenn Du alles gelesen hast - Multimedia war gestern, nun wird von Hand umgeblättert.

Stufe 8 - Mehr als zehn Seiten solltest Du am Anfang nicht lesen! Lege das Buch wieder weg, aber nicht zu weit. Nun rufe mal nach Deinem Partner, das ist die Person die sich kopfschüttelnd in eine Ecke drückt. Versichere ihm/ihr, dass alles normal ist und Du Dich einfach nur ändern willst. In den ersten Tagen wird das noch niemand glauben, aber halte durch. Verkaufe morgen sofort Dein Modem und schaff Dir vielleicht ein Aquarium an, es funktioniert so ähnlich wie ein Bildschirmschoner aber es ist das erste Anzeichen von Besserung.


Bravo, Du hast es geschafft! Herzlich Willkommen im realen Leben!!
3.6.06 14:47


Pfingsten bei Franzi

Nachdem ich Samstag mein geliebtes OC geschaut habe, bin ich zu Franzi gefahren. Mona und Jessi waren au schon da. Waren dann halt noch bei Franzi und gegen 21.30 Uhr sind wir zu diesem Fest gegangen. Aber da war nicht wirklich was los und wir standen dann noch 20 Minuten oder so draußen. Dann sind wir halt ins Zelt und haben uns hingesetzt. Haben dann festgestellt, dass es Eintritt kostet, hat uns au die eine Frau gesagt (8 €, total teuer), aber uns hat ja niemand angehalten, wenn die so doof sind und nich richtig kontrollieren.. Dann mussten wir was zu trinken bestellen, haben dann aber die Gläser nachgefüllt, bzw. Mona *g* Das eine mal hat das aber die Bedienung mitgekriegt *rofl* Na ja, au nich schlimm, hat nur gemeint, wir müssten sonst rausgehn, aber das war's auch.. Jessi ging's dann immer besser, die war total besoffen.. Waren dann ab und an mal tanzen, war ganz lustig alles.. So gegen 2 Uhr oder so war's dann zu Ende. Sind dann kurz sitzen geblieben und dann au raus.. Haben dann dort S. und H. getroffen. Und die uns dann gerufen (oder sind wir selbst hin?) und waren dann bei denen. Jessi war sooo blau, die hat voll einen auf Bushido-Groupie gemacht. Na ja, S. und H. sind dann weg und Jessi wollte denen hinterher und meinte auch immer, wir sollen warten, bis die wieder da sind. Irgendwann kamen die wieder und Jessi wollte nicht von denen weg.. Und dann sind die beiden mitgekommen. Auch mit zu Franzi rein *rofl* Die haben total den Mist gemacht. Haben Franzis Schubladen durchwühlt und ihren Schrank, wo sie ihre Unterwäsche entdeckt haben!! Na ja.. Gegen vier oder eher halb fünf sind die dann weg. Natürlich mit großem Lärm, weil S. einen Brief von Franzi eingesteckt hat und wir den wieder kriegen wollten. Hat aber nicht geklappt. Und als die dann raus sind, kam noch Franzis Oma raus, weil wir so laut waren... Na ja, die beiden waren weg und wir sind dann au noch mal raus, weil wir gucken wollten, ob wir die noch finden, wegen dem Brief halt. Aber haben die nich gefunden und Franzi hat dann noch da angerufen. Die meinten, sie kriegt den Brief gestern Abend wieder.. Na ja.. Sind dann au gegen fünf, halb sechs schlafen gegangen.. Bzw. sind sicher erst später eingeschlafen, Franzi und ich haben noch gequatscht.. Und dann um 9.48 Uhr klingelt mein Handy, meine Oma, ganz toll. Hab sie aber weggedrückt.. Na ja, sind dann gegen halb 12 aber auch aufgestanden.. Haben aber nicht mehr viel gemacht.. War aber lustig der Abend!
5.6.06 14:15


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung